Neujahrsgruß 2019

Neujahrsgruß 2019

Neujahrsgruß 2019

Sehr geehrte Geschäftspartner, liebe Freunde der ARCADIA,

herzlich Willkommen im Geschäftsjahr 2019, für das wir Ihnen/Euch allen von Herzen Gesundheit und Wohlergehen, geschäftliche Erfolge und Gelassenheit im privaten wie geschäftlichen Alltag wünschen wollen.

Vielen ist es sicherlich ähnlich gegangen wie uns: Die freien Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben nicht wirklich ausgereicht, um die Energie aufzubauen, die wir in intensiven Arbeitswochen zwischen der EXPO Real und dem Jahresendgeschäft, am Verhandlungstisch, auf Baustellen und in Ämtern verlebt haben. Genau deshalb stellen wir neben den vorgenannten Wünschen einen Wunsch für 2019 ganz vorn an: den Wunsch, wechselseitig das Tagesgeschäft pragmatischer und gelassener angehen zu lassen und Verhandlungen konstruktiv und zielführend zu führen und mit mehr Verständnis in die Abwicklung der tagtäglichen Aufgaben rund um Projektentwicklung, Planung, Ideenfindung und bauliche Umsetzung zu gehen. Die Flut an E-Mails, die Termindichte, endlose Verhandlungsschleifen im Kleinen und kleine Vorteile, die unter Umständen über Jahre zu großen Nachteilen werden können – lohnt sich das? Zeit ist ein unglaublich wichtiges Gut, welches nicht unendlich nachwächst und welches wir uns nur begrenzt zu bestimmten Aufgaben zur Verfügung nehmen können. Ein dosierter Umgang mit diesem kostbaren Gut und der Blick auf mehr partnerschaftliches Miteinander, bei allem Respekt für das wechselseitige Verständnis für die jeweilige unternehmerische Position, helfen uns, den Druck auf dem Arbeitsventil ein wenig herunterzuschrauben und noch mehr Freude an der gemeinsamen Auseinandersetzung um Verträge, Konzepte und Ideen zu entwickeln.

2018 war ein spannendes Jahr für die Entwicklung der ARCADIA Investment Group. Neben der Gründung unserer Expansionsgesellschaft ARCREX mit dem Ziel der Übernahme von Leistungen einer outgesourcten Expansionsabteilung haben wir unsere Kompetenzfelder Parking und Financing weiter ausgebaut und durch die Übernahme der Finanzengel GmbH einen großen Schritt in Richtung Endkundenfinanzierung im Bereich Wohneigentum gemacht. Projekte wie unsere Otto-Dix-Passage in Gera, die durch den erfolgreichen Namensfindungswettbewerb ein neues Image bekommen hat, unser Parkhausprojekt am Flughafen BER, der Abschluss des Projektes „Lindenquartier“ durch Verkauf der letzten Reihenhäuser und die Gesellschaftsübernahme des Entwicklungsprojektes „Auenhöfe“ am Auensee in Leipzig waren für uns Entwicklungshighlights des letzten Jahres. Darüber hinaus blicken wir zurück auf einen erlebnisreichen Kart-Cup, bei dem wir viele unserer Geschäftspartner treffen und uns mit ihnen sportlich messen konnten. Die EXPO Real 2018 war mit nochmals vergrößertem Stand und Factory Market als unserem Expansionspartner eine gelungene Herausforderung. Die Prämierung durch FOCUS-Business zu einem der Top 100 Wachstumschampions in Deutschland von 2 Millionen analysierten Unternehmen sowie die Wahl zu einem der Top-Arbeitgeber des Mittelstandes 2019 gaben zum Einen für die Entwicklungsarbeit innerhalb der ARCADIA Investment Group seit Gründung generell, aber insbesondere auch für das Jahr 2018 einen positiven Stimmungsabschluss, sodass wir mit all dem guten Rückenwind in ein sicherlich nicht weniger spannendes 2019 gestartet sind.

Auch dieses Jahr haben wir uns wieder viel vorgenommen: Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für die EXPO Real 2019, auf der wir wieder viele unserer Geschäftspartner treffen und gemeinsam mit ihnen an neuen Projekten arbeiten wollen. Aktuell erweitern wir unsere Geschäftsräume im Petershof um eine weitere Ebene, um die steigende Zahl an Mitarbeitern entsprechend räumlich abzubilden und um unser Vorhaben, ein allumfassend aufgestellter Projektentwickler mit Kompetenzen in sämtlichen Leistungsbereichen zu sein, noch ein Stück näher zu kommen. Dazu wird ab April eine juristische Abteilung in der Unternehmensgruppe integriert, die uns insbesondere in Bezug auf Baurechtsfragen, Planungsrecht und der Ausverhandlung von Vereinbarungen absichern und arbeitstechnisch entlasten soll. Weiterhin wollen wir unser modulares Reihenhauskonzept, welches wir in den letzten zwei Jahren intensiv für einen Markteintritt vorbereitet haben, mit ersten Pilotobjekten baulich umsetzen und multiplizieren. Dazu haben wir in den letzten Jahren angekaufte Grundstücke zu Baurecht geführt und für eine Aufteilung und Bebauung vorbereitet. Ziel ist, weitere Grundstücksankäufe zu tätigen und mit einer Kapazität von 250 – 300 Reihenhäusern pro Jahr dieses Geschäftsfeld zunächst in Deutschland zu etablieren. Die „all Inclusive“-Leistungen aus einer Hand: Von der Grundstücksakquisition über die Baurechtsschaffung, die Endkundenfinanzierung bis zur baulichen Umsetzung soll dabei gegenüber Mitbewerbern einen wesentlichen Vorteil ausmachen. Darüber hinaus werden wir bis spätestens Jahresmitte 2019 eine eigene Baugesellschaft etablieren, in der unsere bereits beschäftigten Betriebshandwerker integriert werden sollen und mit der wir in der Lage sein werden, entsprechende Ausbauleistungen in Sanierungs- und Neubauprozessen sowie bei der Außengestaltung eigenverantwortlich und marktunabhängig für uns wie auch für dritte Unternehmen umzusetzen.

Nun freuen wir uns auf alte und neue Geschäftspartner sowie unsere laufenden wie neuen Projektentwicklungsherausforderungen, denen wir uns gern auch 2019 stellen wollen. Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch oder Einladung zu einem persönlichen Treffen zum Gedankenaustausch über Marktentwicklung und zur partnerschaftlichen wie auch dienstleistungsorientierten Umsetzung gemeinsamer Projektideen. Auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr 2019.

Herzlichst Ihr/Euer Team der ARCADIA Investment Group