Abbruch- und Rückbauarbeiten im „Löhr’s Eck“ in Leipzig kurz vor Abschluss

24. Juni 2021

Abbruch- und Rückbauarbeiten im „Löhr’s Eck“ in Leipzig kurz vor Abschluss

Im „Löhr’s Eck“ – dem zukünftigen Firmensitz der ARCADIA Investment Group sind die Abbruch- und Entkernungsarbeiten nahezu abgeschlossen. Nachdem alle verbliebenen Bestandsmieter das Gebäude in den vergangenen Wochen verlassen haben, wurde das Wohn- und Geschäftshaus zur Vorbereitung der umfassenden Modernisierungsarbeiten fast vollständig entkernt. Die Baugenehmigung für die Umbaumaßnahmen der Gewerbeimmobilie wird im September 2021 erwartet. Die Gesamtfertigstellung ist für das erste Quartal 2022 vorgesehen.

Begleitet wird der Umbau des im Jahr 1993 errichteten Gebäudes vom Architekturbüro Kalkof Architekten GmbH. Im Zuge der Neukonzipierung des Geschäftshauses wird das DGNB-Siegel in „Gold“ angestrebt, welches die Nachhaltigkeit und Qualität der Gebäudesubstanz und der Umbaumaßnahmen unterstreicht.

Nach Fertigstellung wird das „Löhr’s Eck“ über rund 4.450 Quadratmeter Mietfläche verfügen. Die Unternehmensbereiche Planung und Bau, Marketing, Vermarktung sowie die Administration werden in den Obergeschossen Einzug halten. Die Kompetenzbereiche Finanzierung und die Wohnsparte werden in den Shops im Erdgeschoss angesiedelt. Den Mitarbeitern der Unternehmensgruppe stehen zukünftig moderne und innovative Büroflächen mit großzügigen Kommunikations- und Kreativflächen, ein Fitnessbereich, eine Außenterrasse, eine Tiefgarage sowie Außenstellplätze für insgesamt 46 PKWs zur Verfügung.

Der Projektentwickler ARCADIA hatte das Objekt in der Löhrstraße 17 im Leipziger Innenstadtring bereits im Herbst 2020 von der VICUS Group AG erworben. Der zukünftige Unternehmenssitz der ARCADIA befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Hauptfiliale der Sparkasse Leipzig, zum Hotel The Westin Leipzig sowie zur zukünftigen Zentrale der Sächsischen Aufbaubank (SAB).